Behandlung von Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfällen im Wirbelsäulenzentrum am Stiglmaierplatz in München

Ihr Weg zur Heilung

Im Mittelpunkt unserer Behandlung stehen Sie: mit Ihren individuellen Beschwerden und deren Ursachen, mit Ihren persönlichen Zielen und Möglichkeiten. Nach einer ausführlichen Diagnostik mit modernsten Methoden entwickeln wir deshalb in enger Absprache mit Ihnen genau die Therapien beziehungsweise Therapie-Kombinationen, die Ihrem Krankheitsbild und Ihren persönlichen Anforderungen entsprechen. In 88 Prozent aller Fälle geht das ohne Operation. 

Die konservative Therapie setzt auf die klassischen physikalischen und medikamentösen Maßnahmen, die den Körper dabei unterstützen, sich selbst zu heilen. So können beispielsweise wichtige Muskeln aufgebaut, Entzündungen gehemmt und Schmerzen in Wirbelsäule, Gelenken und Bandscheibe gelindert werden. Medikamente werden dabei in Form von Tabletten oder intravenöse Spritzen verabreicht.

Bei der interventionellen Therapie begegnen wir den Symptomen dort, wo sie entstehen: Medikamente werden also beispielsweise direkt in den Wirbelkanal eingebracht. Wie der Name schon verrät, ist dabei ein Eingriff, also eine sog. Intervention nötig – etwa wenn eine Nadel tiefer in den Körper eindringt.

Die operative Therapie ist schließlich das letzte Mittel. Wir führen sie ausschließlich mit modernsten Methoden durch und halten den Eingriff so gering wie möglich. Unsere Neurochirurgen und Orthopäden setzen immer auf die schonendste Art der Operation, die je nach Gesundheitszustand des Patienten bis ins hohe Alter durchgeführt werden kann und meist mit einer schnellen Genesung einhergeht.

Klicken Sie hier, um mehr über unsere Behandlungsphilosophie zu erfahren.

Vorsorge und Reha

Vorsorge ist die beste Therapie. Denn wer vorsorgt, verhindert, dass Beschwerden überhaupt entstehen.

Vorsorge und Reha

Physikalische Therapie

Wie wir Ihrem Körper helfen können, sich selbst zu helfen.

Physikalische Therapie

Spezielle Schmerztherapie

Wie eine gezielte Gabe von Medikamenten direkt am Entstehungsort der Beschwerden helfen kann.

Spezielle Schmerztherapie

Minimalinvasive Eingriffe

Operationen mit geringstmöglicher Invasivität – winzige Schnitte, kaum Narbenbildung, schnellere Heilung.

Minimalinvasive Eingriffe

Bewegungserhaltende Eingriffe

Operationen, die die Beweglichkeit der Wirbelsäule erhalten können.

Bewegungserhaltende Eingriffe