Spondylodese - Stabilisierung der Wirbelsäule

Stabilisierung (Spondylodese)

Sind Bandscheiben und Gelenke aufgrund einer Instabilität bereits stark abgenutzt, lassen sich Schmerzen häufig nur noch reduzieren, indem die Bewegungssegmente ruhiggestellt werden. Bei den stabilisierenden Eingriffen, in der Fachsprache Spondylodese genannt, wird die zerstörte Bandscheibe meist entfernt und durch ein abstützendes Implantat oder Cage ersetzt. Damit es in Ruhe einheilen kann, werden zusätzlich von hinten Schrauben in die Wirbelkörper eingebracht und durch Längsstäbe verbunden.

Nach dieser Operation ist die Wirbelsäule sofort belastbar. Die endgültige Stabilität ist jedoch erst nach Ausbildung einer Knochenbrücke zwischen den Wirbelkörpern gewährleistet. Bewegungseinschränkungen sind bei einer kurzstreckigen Versorgung nicht spürbar.

Bei erheblichen Fehlstellungen und Instabilitäten kann auch eine Wirbelsäulenrekonstruktion nötig sein. Man spricht auch von Korrektur-Spondylodesen oder Wirbelkörperersatz-Operation. Die Operationsprinzipien gleichen hier den Eingriffen mit Stab-Schraubensystemen. Dabei müssen jedoch die teilweise erheblichen Verbiegungen der Wirbelsäule ausgeglichen werden, was eine Versorgung mehrerer Segmente erfordert. Patienten, die nicht mehr aufrecht stehen konnten, gewinnen durch die Wirbelsäulenrekonstruktion eine stabile Körperhaltung zurück. Allerdings sollten sie sich je nach Ausmaß der Stabilisierung körperlich schonen und auf Sport, Gymnastik, Fahrradfahren verzichten.

In speziellen Fällen ist es nicht nötig, die Wirbelsäule operativ freizulegen. Der Zugang zum betroffenen Bereich der Wirbelsäule ist dabei über kleine Hautschnitte möglich. Weniger Schmerzen nach der Operation und eine schnellere Erholung sind die großen Vorteile dieser Methode.

Da auch angeborene oder erworbene Instabilitäten mit Wirbelgleiten starke Rückenschmerzen hervorrufen, müssen hier die „verrutschten“ Wirbel vor der Stabilisierung erst reponiert werden – also in eine natürliche Lage gebracht werden. Nur so ist eine normale Lastverteilung gewährleistet.