Medizinische Trainingstherapie

Die Wirbelsäule ist auf die Unterstützung der Muskulatur angewiesen, die bei Menschen mit Rückenbeschwerden meist zu schwach und unelastisch ist. Auch das Ungleichgewicht der verschiedenen Muskelgruppen kann zur schmerzhaften Schieflage führen. Deshalb zielt die Medizinische Kräftigungstherapie darauf ab, Kraft, Beweglichkeit und muskuläre Ausdauer vor allem im Bereich der tiefen Rückenmuskeln wieder herzustellen. Durch gezieltes Training verbessert sich zusätzlich zur Stabilität die Durchblutung und Ernährung der Bandscheiben. Selbst eine erhöhte Knochendichte durch Kräftigungsprogramme wurde schon nachgewiesen.

Eine professionelle Anleitung ist dabei genauso wichtig wie spezielle Geräte. Wir greifen dazu auf das moderne „MedX“-Therapiesystem zurück: Es erzeugt nämlich eine physiologische Kraftkurve, die der jeweiligen Muskelgruppe möglichst optimal entspricht. Dadurch werden trotz Belastung der Muskulatur die Gelenke geschont. Das Risiko einer Überlastung, das etwa in einem Fitnessstudio besteht, wird durch die medizinische Trainingstherapie also von vornherein vermieden.

Übrigens: Glauben Sie nicht, dass die degenerative Rückbildung der tiefen Rückenmuskulatur ein Problem älterer und immobiler Patienten sei: Selbst bei Hochleistungssportlern wurden bei MedX-Messungen entsprechende Defizite festgestellt. Grund genug, einmal genauer hinzusehen – auch wenn Sie sich so fit fühlen, wie wir es Ihnen wünschen.