Arne Iversen

Arne Iversen absolvierte sein Studium der Medizin an der Ludwig Maximilians Universität München. In den Kliniken Chur/ Schweiz, Dritter Orden München, München Schwabing und dem Klinikum Landshut etablierte er sich im Fachgebiet Chirurgie und erwarb in diesem Bereich 2005 bei Prof. Filler den Facharzt für Chirurgie. Er vertiefte seine orthopädische Kompetenz in der orthopädischen Abteilung der Asklepios Klinik Bad Tölz mit dem Schwerpunkt arthroskopischer und endoprothetischer Gelenkchirurgie bei Dr. Zurstegge.

Im Jahr 2010 wechselte Herr Iversen an die Schön Klinik München Harlaching. Er verschrieb sich unter der Leitung von Prof. Mayer und Prof. Beisse der konservativen sowie der operativen orthopädischen Wirbelsäulenmedizin und erlangte 2011 den Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie.

Im Jahr 2012 wurde er Funktionsoberarzt der Klinik und widmete sich dem Spektrum der komplexen Eingriffe an der Wirbelsäule bis hin zur Deformitätenchirurgie.

Es folgte der Ruf als Oberarzt und Vertreter des Chefarztes an die orthopädische Klinik Rummelsberg, Sektion Wirbelsäulenchirurgie bei  PD Dr. Vieweg.

Im Februar 2015 zog es den gebürtigen Münchner zurück in seine Heimat. Seither leitet er am Wirbelsäulenzentrum am Stiglmaierplatz die orthopädische Wirbelsäulenchirurgie.

Darüber hinaus ist er seit 2014 von der die Bayerische Landesärztekammer für den Bereich manuelle Medizin/Chirotherapie zertifiziert.

Ausgleich zu seinem Beruf bieten ihm seine fünfköpfige Familie und vielseitige sportliche Interessen. Gerne verbringt er einen Sonntag auch auf dem Motorrad oder beim Holz hacken im Wald.