Plötzliche Schmerzattacken in der Lendenwirbelsäule werden als Hexenschuss - Lumbago -bezeichnet

Hexenschuss (Lumbago)

Plötzliche Schmerzattacken in der Lendenwirbelsäule werden landläufig als Hexenschuss bezeichnet – der Schmerz schießt quasi in den Rücken ein. In der Medizin heißt das akute Lumbago.

Treten über einen längeren Zeitraum mehr oder minder starke Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule auf, sei es in Ruhe, bei Bewegung oder unter körperlicher Belastung, spricht man von chronischer Lumbalgie.

Die Ursachen für einen Hexenschuss sind vielfältig. Sie reichen von einer reinen muskulären Verspannung (Muskelhartspann, Myogelosen) über Irritationen der Wirbelgelenke bis hin zu einem Bandscheibenvorfall.

Ein Hexenschuss macht jede noch so kleine Bewegung zur Qual. Folgeschäden sind oftmals nicht auszuschließen. Deshalb sollte man sich auch bei einer erstmals aufgetretenen Lumbago ärztlich untersuchen lassen.