Untersuchung von Rückenschmerzen im Wirbelsäulenzentrum am Stiglmaierplatz

Dem Schmerz auf der Spur …

Um Ihre Rückenschmerzen zu ergründen, setzen wir ein breites Spektrum an Untersuchungsmöglichkeiten ein: von klinisch-neurochirurgischer, über apparative bis hin zur radiologischen Diagnostik mit modernen Computer- und Magnetresonanztomografen (CT/MRT). Alle wichtigen Spezialisten und Untersuchungsgeräte sind in unserem Haus zusammengefasst, sodass Sie sich weite Wege sparen.

Die Diagnostik im Wirbelsäulenzentrum am Stiglmaierplatz stützt sich auf drei Säulen:

1. Unsere Ärzte, Neurochirurgen und Orthopäden nehmen sich Zeit, um ausführlich mit Ihnen zu sprechen.

2. Eine intensive körperliche Untersuchung klärt die Grundsituation, aus der sich evtl. die Notwendigkeit einer weiteren Diagnostik ergibt.

3. Weitere neurologische Untersuchungen, wie etwa Elektromyografie (EMG) oder die Messung der Nervenleitgeschwindigkeit, und bildgebende Diagnoseverfahren führen wir vor Ort durch. Und zwar möglichst im Rahmen Ihres ambulanten Termins.

Klicken Sie hier, um mehr über unsere Behandlungsphilosophie zu erfahren.

Körperliche Untersuchung

Die körperliche Untersuchung ist meist der erste Schritt zur Diagnose.

Körperliche Untersuchung

Radiologie / Bildgebung

CT, MRT oder klassische Durchleuchtung machen Schädigungen der Wirbelsäule sichtbar.

Radiologie / Bildgebung

Neurologische Diagnostik

Die neurologische Untersuchung hilft, die Nervenfunktion zu überprüfen.

Neurologische Diagnostik