Computertomographie (CT) im Wirbelsäulenzentrum am Stiglmaierplatz in München

Computertomografie (CT)

Die Computertomografie (CT) bildet das Innere Ihres Körpers dreidimensional ab. Das funktioniert, indem eine Röntgenröhre kreisförmig um Sie herum fährt und dabei mehrere Aufnahmen macht. Ein Computer setzt dann in einer enormen Rechenleistung die verschiedenen Schichtbilder zu einem Gesamtbild in 3D zusammen. 

Genau wie das klassische Röntgen ist ein CT besonders geeignet, um die knöcherne Struktur des Menschen abzubilden – also Skelett, Gelenke und Wirbelsäule. Bei der nur wenige Minuten dauernden Untersuchung werden Sie langsam durch den offenen Bogen des Computertomografen geschoben.

Weil wir im Wirbelsäulenzentrum am Stiglmaierplatz modernste Multidetektor-Spiral-CT-Technologie einsetzen und die Untersuchung sorgfältig nach dem Strahlenschutz planen, wird die auftretende Strahlenbelastung so gering wie möglich gehalten. Unser freundliches Team begleitet Sie bei der Untersuchung und steht für Ihre Fragen zur Verfügung.